SPD Esslingen beim Tag der offenen Tür der Esslinger Moschee

Veröffentlicht am 13.05.2008 in Ortsverein

Vertreter des Ortsvereins-Vorstandes der SPD Esslingen und der Esslinger Jusos besichtigten am Tag der offenen Tür den kurz vor der Fertigstellung stehenden Rohbau der Yunus Emre Moschee an der Esslinger Rennstraße.

Nami Gül, 2. Vorsitzender des türkisch-islamischen Kulturvereins Diyanet, führte die Vorsitzende der SPD Esslingen, Christa Müller, ihren Stellvertreter Peter Nebel, den für Ausländische Mitbürger zuständigen Oliver Steininger sowie die Juso-Gruppe um ihren Vorsitzenden Tolga Kaya durch den Rohbau der Esslinger Moschee. Von der Tiefgarage über den Gebetsraum, der Platz für rund 400 Gläubige bieten wird, bis zum Dach erhielt die Besuchergruppe Einblicke in und Informationen über das neue moslemische Gebetshaus. Sowohl die imposante und charakteristische Kuppel als auch ein kleines Minarett warten noch auf Realisierung. Wann mit der endgültigen Fertigstellung der Moschee gerechnet werden kann, hängt vom Spendenaufkommen ab.

Christa Müller bedankte sich bei Nami Gül im Namen der Esslinger SPD für die fachmännische Führung und wünschte dem weiteren Bau einen guten Verlauf. Sie gab auch der Hoffnung Ausdruck, dass sich ein gutes und freundschaftliches Miteinander mit den unmittelbaren Nachbarn entwickeln möge und dass die Moschee zu einem offenen Haus der Begegnung über Konfessionsgrenzen hinweg werde.

Wer sich näher über den Verein und die Moschee informieren will, kann dies über www.esslinger-moschee.de tun.

 

Homepage SPD Esslingen am Neckar

Newsticker

28.09.2021 19:04 GENERALSEKRETÄR LARS KLINGBEIL ZU SONDIERUNGEN – ERNSTHAFT, ZÜGIG UND VERTRAULICH
Die SPD bereitet sich auf erste Gespräche mit Grünen und der FDP vor. Es geht um die Sondierung vor möglichen Koalitionsverhandlungen – und um die Chance für „Aufbruch und Veränderung“, wie Generalsekretär Lars Klingbeil betont. Nach der verlorenen Wahl drehen sich CDU und CSU um sich selbst. Die SPD hingegen konzentriert sich auf anstehende Gespräche

27.09.2021 19:05 BUNDESTAGSWAHL – KLARES WÄHLERVOTUM
Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat angekündigt, nach dem Wahlsieg mit Grünen und FDP über die Bildung einer „sozial-ökologisch-liberalen“ Regierung zu sprechen. „Man sieht hier eine sehr glückliche SPD“, sagte Scholz nach der sensationellen Aufholjagd bei der Bundestagswahl und den gewonnenen Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin. Die SPD habe von den Wählerinnen und Wählern einen klaren Regierungsauftrag

26.09.2021 21:06 SPD HAT REGIERUNGSAUFTRAG
Klarer Wählerauftrag: Die SPD ist nach ersten Hochrechnungen stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden. Viele Wählerinnen und Wähler wollten einen „Wechsel in der Regierung“ und einen „Kanzler Olaf Scholz“, stellte der SPD-Kanzlerkandidat fest. Die SPD ist wieder da. Nach einer beispiellosen Aufholjagd ist die SPD stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden. Die Union stürzt auf

Ein Service von websozis.info