24.11.2023 in Aktuelles

Haushaltsrede 2024

 

Die Rede zum Haushalt 2024 der Stadt Ostfildern finden Sie hier.

Ihre Stefanie Sekler-Dengler
Fraktionsvorsitzende 

01.11.2023 in Aktuelles

Nachlese zur 125-Jahr-Feier

 

Mehr als 100 Gäste feierten am 21. Oktober 125 Jahre SPD Ostfildern. Die Festrede in der Waldheimhalle in Ruit hielt der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, Grußworte sprachen der Landtagsabgeordnete Nicolas Fink, Oberbürgermeister Christof Bolay und die SPD-Kreisvorsitzende Barbara Fröhlich, durch den Abend führten Thomas Hüsson-Berenz, Vorsitzender des Ortsvereins, und Stefanie Sekler-Dengler, Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Ostfildern.

Die Rednerinnen und Redner spannten den Bogen von der schwierigen Gründungszeit der SPD im heutigen Ostfildern unter den Bedingungen des Kaiserreichs über Verfolgung und Verbot während der nationalsozialistischen Diktatur bis zu den aktuellen politischen Herausforderungen entlang der sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch würdigte besonders das kommunalpolitische Lebenswerk von Werner Schmidt – der Kemnater ist seit mehr als 50 Jahren im Gemeinderat, führte lang die SPD-Fraktion, war mehr als 40 Jahre Kreisrat und im Kirchengemeinderat – ein Gemeinderat sei ihm nicht genug, lobte Stoch das vielfältige ehrenamtliche Wirken Werner Schmidts. Aus der Hand des Landesvorsitzenden erhielt auch der neu in die SPD eingetretene Nathan Haist sein Parteibuch. 

In einem Bühnentalk erzählten die drei SPD-Mitglieder Gerhard Pick, Ünal Yalcin und Bina Happel, wie sie ihre politische Heimat in der SPD gefunden haben und was sie motiviert, sich politisch zu engagieren. 

 

Thomas Hüsson-Berenz, Gerhard Pick, Ünal Yalcin, Bina Happel (Foto: Dr. Volker Schmitt)

 

Der Abend klang bei einem Imbiss und regem Austausch aus, verschönert vom Bläserquartett der Musikschule Ostfildern gab es einen regen Austausch. Gekommen waren nicht nur Parteimitglieder, sondern auch Vertreter anderer Parteien und der Vereine in unserer Stadt.

 

v.l.: Nicolas Fink MdL, Oberbürgermeister Christof Bolay, Stefanie Sekler-Dengler, Andreas Stoch MdL, Barbara Fröhlich, Thomas-Hüsson-Berenz (Foto: Dr. Volker Schmitt)

 

01.09.2023 in Aktuelles

Die SPD in Ostfildern wird 125 - Sie sind herzlich eingeladen!

 

Sehr geerte Damen und Herren,

dieses Jahr feiert der SPD-Ortsverein Ostfildern das 125-jährige Jubiläum seiner Gründung im Jahre 1898. Ebenso lange haben Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten das Leben in unseren Heimatgemeinden mitgestaltet.
Auch heute bekennen sich viele Menschen in Ostfildern zu den aus dieser Tradition gewachsenen Werten und Vorstellungen.
Aus diesem Anlass freuen wir uns, Sie zu unserer Festveranstaltung am 21. Oktober in der Waldheimhalle Ruit recht herzlich einzuladen.

HIER geht es zur Anmeldung!


Ihre SPD Ostfildern

 

 

06.08.2023 in Pressemitteilungen

Presseerklärung: SPD Ostfildern macht sich stark für verlässlichere Betreuungszeiten und mehr Kita-Plätze

 

Die Vereinbarung von Familie und Beruf und die frühkindliche Bildung und Betreuung ist ein besonders wichtiges Anliegen für die SPD Ostfildern. Die Warteliste für Kinder, die keinen Platz in einer städtischen Kita erhalten, ist lang und viele Eltern können nicht nach der Elternzeit in den Beruf zurückkehren, weil kein Platz in einer Kindertagesstätte zur Verfügung steht. Der Fachkräftemangel bundesweit ist dafür eine der Hauptursachen. Um mehr Plätze für Kinder in Kindertagesstätten zur Verfügung zu stellen und die Verlässlichkeit der Betreuung zu sichern konnte die SPD jetzt die Reduzierung von Öffnungszeiten mittragen. Außerdem ist die SPD-Fraktion der Überzeugung, dass eine Reduzierung der Verfügungszeit der Fachkräfte von 9 auf 7 Stunden (statt des gesetzlichen Mindestmaßes von 5 Stunden) ein weiterer wichtiger Baustein ist, um zusätzliche Kita-Plätze zu schaffen. Eine weitere Flexibilisierung durch den Einsatz von geeigneten und angeleiteten Assistenzkräften unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Standards muss unserer Meinung nach erfolgen, um die Familie nicht weiter mit der Sorge um die Betreuung und frühkindliche Bildung alleine zu lassen.

 

02.08.2023 in Gemeinderatsfraktion

Zur Wärmeplanung der Stadt Ostfildern

 

Könnte man die derzeitige Erhitzung der Gemüter zum sogenannten Heizungsgesetz in Wärmeenergie umwandeln, wäre das Gesetz wahrscheinlich überflüssig“ - dies Zitat aus der Stuttgarter Zeitung von heute zeigt die Wichtigkeit der Wärmeplanung.

Aufgrund der Vorgaben der Landesgesetzgebung sind größere Kommunen in Baden-Württemberg bis Ende dieses Jahres verpflichtet, eine Wärmeplanung vorzulegen.

Der vorgelegte Abschlussbericht zur Wärmeplanung in Ostfildern zeigt uns, dass es noch viel zu tun gibt, um bis 2040 die Wärmeversorgung komplett auf erneuerbare Energien umzustellen.

Die Machbarkeitsstudien für die drei genannten Gebiete zur dezentralen Wärmeversorgung sind sinnvoll und kommen hoffentlich zu guten Ergebnissen zur möglichen Nutzung von Erdwärme und in Nellingen-Süd auch von Abwasserwärme.

Aber damit die Wärmewende gelingen kann, werden auch die Haus- und Wohnungseigentümer:innen aktiv werden müssen. Dies wird langfristig auch in ihrem eigenem wirtschaftlichen Interesse sein, da die fossilen Energieträger immer teurer werden. Aber es ist auch eine große Herausforderung für die Eigentümer und Eigentümerinnen. Wir befürworten daher die Einrichtung einer Projektstelle, die auch zur Kommunikation, Information und Beratung der Gebäudeeigentümer:innen geplant ist, ausdrücklich. Wir hoffen, dass das nach der Sommerpause in Aussicht gestellte Bundesgesetz in geeigneter Weise die erheblichen finanziellen Herausforderungen sozial ausgewogen berücksichtigen wird.

Nicht überall wird es Wärmenetze geben können. Deshalb werden voraussichtlich Wärmepumpen ein wesentlicher Teil der Lösung sein. Soweit hier Strom als Energiequelle genutzt wird, ist zu bedenken, dass in der Heizperiode die Nutzung von Photovoltaik erheblich eingeschränkt ist. Die Nutzung von Wärmepumpen ist aber nur den sinnvoll, wenn der Strom aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird. Um dieses Problem zu reduzieren, sind umfangreiche Untersuchungen zur Nutzung von Geothermie und Erdwärmespeicherung erforderlich.

Die SPD-Fraktion nimmt den Abschlussbericht zur Kenntnis und stimmt Ziffer 2 und 3 der Vorlage zu.

Ansprechpartner

Peter Heusch
(Pressereferent)

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info