Regina Rapp: Verantwortungsvolle Sicherheitspolitik voranbringen

Veröffentlicht am 25.07.2017 in Pressemitteilungen

Die Bundestagskandidatin im Wahlkreis Esslingen Regina Rapp und die SPD Ostfildern luden am vergangenen Sonntag zur Vortrags- und Diskussionsmatinee „Deutschlands Verantwortung in der Welt“ mit dem verteidigungspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Rainer Arnold.

Im gefüllten Kleinen Saal an der Halle in Nellingen machte Regina Rapp in ihrer Einführung deutlich, dass eine verantwortungsvolle Sicherheitspolitik niemals den Blick auf nur militärische Lösungsversuche einengen darf: ‚‚Wir wollen lieber vorsorgend und gezielt in Stabilität und Frieden investieren, als später in Konflikte eingreifen zu müssen. Krisenprävention ist und bleibt die beste Sicherheitspolitik.‘‘

Rainer Arnold stimmte diesem Ansatz zu und erklärte, dass für die sozialdemokratische Bundestagsfraktion etwa eine finanziell bessere Ausstattung der Bundeswehr immer zugleich mit einer Aufstockung des Etats für die Entwicklungspolitik einhergehen müsse. Angesicht der vielen Konfliktherde in der Welt sehe er zudem die verstärkte Zusammenarbeit der EU im Blick auf die Verteidigungs- und Sicherheitspolitik als eine hohe Priorität. Es mache keinen Sinn, wenn in Europa zwei Dutzend Armeen parallel existierten, die sich nicht ausreichend in ihren verschiedenen Aufgabengebieten ergänzen würden. Die Reformbemühungen der Bundesverteidigungsminister zu Guttenberg, de Maizière und von der Leyen betrachtete Rainer Arnold zudem aufgrund des Spardiktats äußerst skeptisch. Arnold erinnerte daran, dass es in Europa gelungen sei, aus Feinden Freunde zu machen. Und heute bedeute dies insbesondere für die Sicherheitspolitik, dass die Stärkung der Zivilgesellschaften weltweit eine wichtige Aufgabe für die Europäer sei. In der anschließenden Publikumsdiskussion wurde auch deutlich, dass eine vernünftige Sicherheitspolitik auch gerade vor dem Hintergrund der weltweit enorm vielen Menschen auf der Flucht eine große Bedeutung hat.

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

05.08.2020, 11:00 Uhr Politischer Frühschoppen der AG 60+ Esslingen
Mit Nicolas Fink und Daniel Blank.

01.09.2020, 15:00 Uhr Vorstandssitzung AG 60+

15.09.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info