Landesparteitag der SPD nominiert Bundestagskandidaten

Veröffentlicht am 15.02.2009 in Wahlen

2.v.l.: Karin Roth MdB, rechts daneben Rainer Arnold MdB und Wolfgang Drexler MdL

Karin Roth und Rainer Arnold mit hervorragenden Ergebnissen auf Plätze 6 und 11 gewählt

Als ein beeindruckendes Zeichen der Geschlossenheit und Zuversicht zu Beginn des Superwahljahres 2009 darf der zurückliegende Landesparteitag der SPD in Singen gewertet werden.

Knapp 320 Delegierte und zahlreiche weitere Gäste wohnten der Aufstellung der SPD-Landesliste für die Bundestagswahl 209 bei, und sie erlebten unter anderem einen kämpferischen SPD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Frank-Walter Steinmeier.

Die beiden Kandidaten aus dem SPD-Kreisverband Esslingen, die Parlamentarische Staatssekretärin Karin Roth MdB (Wahlkreis Esslingen) und der Verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Rainer Arnold MdB (Wahlkreis Nürtingen) konnten sich jeweils über ein exzellentes Wahlergebnis freuen: Karin Roth erreichte auf Listenplatz 6 mit 277 Ja-Stimmen das fünftbeste Ergebnis, Rainer Arnold auf Platz 11 mit 293 Ja-Stimmen sogar das drittbeste Ergebnis.

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Pizza&Politik mit Landtagsabgeordneten Anne Kenner

17.06.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.07.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info