Karin Roth unterstützt den Wettbewerb "Medienpreis des Deutschen Bundestages"

Veröffentlicht am 26.10.2007 in MdB und MdL

Karin Roth wirbt für die Teilnahme am Wettbewerb "Medienpreis des
Deutschen Bundestages". "In der Region Esslingen gibt es zahlreiche
Medienschaffende, die in ihren Beiträgen zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen und zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen", so die SPD-Bundestagsabgeordnete. "Ich würde mich freuen, eine Bewerbung aus meinem Wahlkreis zu unterstützen".

Der Medienpreis des Deutschen Bundestages wird alle zwei Jahre
verliehen. Er würdigt hervorragende publizistische Arbeiten - sei es in
Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder überregionalen Medien,
in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen. Es werden Eigenbewerbungen sowie die Benennung durch Dritte berücksichtigt. Die eingereichten Arbeiten werden von einer hochkarätig besetzten Fachjury aus Journalisten unterschiedlicher Medien geprüft, die dem Präsidenten des Deutschen Bundestages schließlich eine der Arbeiten zur Auszeichnung vorschlägt.

Der Medienpreis, der von 2008 an dann jährlich verliehen wird, ist mit
5.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 30. November 2007.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
http://www.bundestag.de/parlamentspreise/medienpreis/index.html

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Pizza&Politik mit Landtagsabgeordneten Anne Kenner

17.06.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.07.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info