Karin Roth: „Esslingen und Ostfildern in Modellprojekt zur Elektromobilität aufgenommen.“

Veröffentlicht am 02.06.2009 in Wahlkreis

Die Region Stuttgart ist seit heute eine von acht bundesweiten Pilotprojekten des Bundesverkehrsministeriums zur Förderung der Elektromobilität. Ende März 2009 hatte Karin Roth, Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, den Verband Region Stuttgart auf das neue Förderprojekt aufmerksam gemacht. Im Rahmen dieses Modellvorhabens werden Esslingen und Ostfildern eine besondere Rolle spielen. So sieht das Konzept vor, dass in beiden Städten ein nachhaltiges und klimafreundliches Verkehrskonzept umgesetzt werden soll.

Karin Roth: „Die Aufnahme in das Modellprojekt ist ein Riesenchance für die gesamte Region. Ich freue mich, dass mit Esslingen und Ostfildern auch zwei Städte aus meinem Wahlkreis direkt von der Förderung profitieren werden.“

Wesentlicher Bestandteil des Konzepts für Esslingen und Ostfildern ist der Einsatz von Fahrrädern mit Elektrohilfsantrieben, sogenannter Pedelecs. Aufgrund der Topografie der Stadt Esslingen mit unterschiedlichen Höhenniveaus sollen dort mehrere Fahrradstationen errichtet werden. Die Energieversorgung soll überwiegend aus Solarstrom erfolgen.

Karin Roth machte deutlich, dass dies auch ein Erfolg der Esslinger SPD-Gemeinderatsfraktion sei, die bereits im Februar 2009 einen entsprechenden Antrag verabschiedete, in dem die Verwaltung aufgefordert wurde, die Voraussetzungen für eine Förderung der Pedelecs durch den Bund zu schaffen.

Besonders wichtig ist beim Aufbau des Stationsnetzes die enge Verknüpfung mit dem öffentlichen Personennahverkehr in der gesamten Region. Darum sind auch in Ostfildern entsprechende Pedelec-Verleihstationen vorgesehen.

Außerdem sieht das vorgelegte Konzept die Ausweitung des abgas- und lärmarmen Oberleitungs-Busnetzes mit Verbindungen über die Stadtgrenzen mit anderen Netzten und Linien der Region – z.B. mit der U7 Stadtbahnlinie in Ostfildern vor.

Quelle: Büro Karin Roth MdB vom 2. Juni 2009

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2019, 10:00 Uhr - 23.06.2019, 18:00 Uhr Landesdelegiertenkonferenz Jusos BW
Mit Wahlen zum Landesvorstand.

25.06.2019, 19:30 Uhr Offenes Mitgliedertreffen
Am Dienstag, 25. Juni um 19:30 Uhr sind alle Mitglieder, insbesondere die Kandidatinnen, Kandidaten und Aktive bei …

02.07.2019, 20:00 Uhr Ortsvorstandssitzung

Newsticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info