Karin Roth: „14.000 € für Klimainitiative in Ostfildern.“

Veröffentlicht am 29.05.2009 in Wahlkreis

Für die Erstellung eines Teilklimaschutzkonzeptes erhält die Stadt Ostfildern eine staatliche Zuwendung in Höhe von 14.000 €, teilt Karin Roth, Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, mit. Damit übernimmt der Bund 80 Prozent der Kosten von 17.500 € für die Planung des in Ostfildern-Ruit angesiedelten Nahwärmeprojektes. Ende 2008 hatte die SPD-Politikerin den Ostfilderner Oberbürgermeister Christof Bolay auf die Fördermöglichkeiten aufmerksam gemacht.

Karin Roth: „Ich freue mich sehr, dass Ostfildern die Zusage zur Förderung dieses Projektes erhalten hat. Mit Engagement und dieser Initiative nimmt die Stadt eine Vorbildrolle im Bereich des Klimaschutzes ein. “

Es handelt sich bei dem geplanten Nahwärmekonzept um eine Studie, bei der eine Erfassung der vorliegenden Verbrauchswerte in Ostfildern-Ruit erfolgen wird. Weitere Maßnahmen sollen eine Veränderung der Beheizungsstruktur, CO2-Minderung auf den Bruchteil des bisherigen Niveaus und Sicherung von Energiekosten sein. Des Weiteren soll die Energienutzung in Ostfildern auf eine zukunftsorientierte und nachhaltige Basis gestellt werden.

Außerdem soll der Zusammenschluss der Gebäude wie beispielsweise dem Ruiter Rathaus, der Kirche und der Justinus-Kerner-Schule zu einem Klimaschutzzentrum erfolgen. Es wird betont, dass dieses Konzept zum Schutz des Klimas einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung Ostfilderns zu einer massiven Emissionsreduktion markiert.

Im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministerium stehen seit dem letzten Jahr zusätzliche Haushaltsmittel für die Umsetzung einer Klimaschutzinitiative in Höhe von 400 Mio. € zur Verfügung. Ziel ist es die vorhandenen Potenziale zur Minderung von Schadstoffausstoß kostengünstig zu erschließen und innovative Modellprojekte für den Klimaschutz voranzubringen.

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

23.01.2019, 15:00 Uhr Neujahresempfang AG 60plus
Mit Wolfgang Drexler MdL und Nicolas Fink BM Aichtal. Bitte melden Sie sich und Ihre Begleitung an: E-Ma …

24.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederrat OV Esslingen: Bezahlbarer Wohnraum & Mieten
Schaffung von erschwinglichem Wohnraum. Impulse von Stadträtin Christa Müller sowie Reiner Hillg …

29.01.2019, 19:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD-OV Ostfildern
Mitgliederversammlung mit Entlastung des Vorstandes und Wahl der Kandidaten für die Liste der Gemeinderatswahl so …

Newsticker

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info