Telefonsprechstunde mit Nils Schmid am 24. Juni 2020

Veröffentlicht am 15.06.2020 in MdB und MdL

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Nils Schmid bietet eine weitere Telefonsprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises an, um über die Maßnahmen des Bundes im Zuge der Corona-Krise zu informieren und auf die Fragen der Anrufer einzugehen. „Die Hilfsmaßnahmen sind nun angelaufen und die Situation wird langsam etwas übersichtlicher. Dennoch merke ich, dass es rund um Corona noch viele Fragen und viel Klärungsbedarf gibt. Deshalb rufen Sie mich gerne an, ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen“, erklärt Schmid. Am Mittwoch, den 24. Juni 2020, von 11 bis 12 Uhr, ist der Abgeordnete unter der Telefonnummer seines Büros in Nürtingen erreichbar: 07022 / 21 19 20.

Sein Wahlkreisbüro sei weiterhin erreichbar, wenn auch ohne direkten Publikums-verkehr, betont der SPD-Abgeordnete. „Sie können meine Mitarbeiter telefonisch oder per Mail unter nils.schmid.wk@bundestag.de kontaktieren.“ Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Dr. Nils Schmid MdB

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

02.12.2020, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Nominierungskonferenz Bundestagswahlkreis Nürtingen

10.12.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Kreisvorstandssitzug

Newsticker

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info