SPD-Ortsverein Ostfildern

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die Coronakrise verändert alles. Dieser Tage wies jemand darauf hin: Im Wort „Krise“ steckt die Bedeutung von „trennen“ und „(unter-)scheiden“, nämlich das (wirklich) Wichtige von dem Unwichtigen oder Nachrangigen. Das gilt auch für die Themen, die uns – zu normalen Zeiten – als Ortsverein bewegen mögen.

Die Menschen sollen einerseits ihre Kontakte untereinander soweit wie möglich verringern oder ganz vermeiden, andererseits ist aber Unterstützung und Solidarität mehr denn je gefragt. Alle sind dabei, das jetzt zu lernen, menschliche Nähe herzustellen, ohne sich dabei wie gewohnt physisch nahe zu sein.

Wer ganz praktisch über das eigene familiäre Umfeld hinaus helfen will, dem sei „Wir helfen!  Ostfildern“ ans Herz gelegt. 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Thomas Hüsson-Berenz, Vorsitzender

 

12.09.2021 in Topartikel Aktuelles

Olaf Scholz kommt nach Esslingen

 

Am Montag, den 20. September um 15:30 Uhr wird der SPD-Kanzlerkandidat in Esslingen auf dem Marktplatz sein. Mit seiner Tour "Zukunftsgespräche" will er mit Bürgerinnen und Bürgern über die Aufgaben ins Gespräch kommen, die anstehen: Klimaschutz, stabile Renten, gute Löhne, bezahlbares Wohnen. Die SPD-Kandidatin für den Wahlkreis Esslingen Argyri Paraschaki wird ebenfalls vor Ort sein. Herzliche Einladung!  

25.04.2021 in Allgemein

Argyri Paraschaki als Kandidatin der SPD für die Bundestagswahl im Wahlkreis Esslingen nominiert

 

Die SPD-Mitglieder im Bundestagswahlkreis Esslingen haben am 23.04.2021 mit überwältigender Mehrheit Argyri Paraschaki nominiert. „Ich gratuliere Argyri Paraschaki zur Nominierung im Wahlkreis Esslingen für die Bundestagswahl im September. Ich freue mich über das überwältigende Ergebnis und nun auf einen engagierten Wahlkampf“, teilt der Kreisvorsitzende der SPD Michael Beck mit.

24.10.2020 in Bundespolitik

SPD-Erfolg: Prämie für besonders durch Corona belastete Beschäftigte in den Kliniken

 

Nach dem Corona-Bonus für die Angestellten in den Pflegeheimen, sollen nun auch besonders belastete Beschäftigte in den Krankenhäusern eine Prämie erhalten. Dafür hat die große Koalition die Weichen gestellt, wie der Nürtinger SPD-Bundestagsabgeordnete Nils Schmid mitteilt.

15.06.2020 in MdB und MdL

Telefonsprechstunde mit Nils Schmid am 24. Juni 2020

 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Nils Schmid bietet eine weitere Telefonsprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises an, um über die Maßnahmen des Bundes im Zuge der Corona-Krise zu informieren und auf die Fragen der Anrufer einzugehen. „Die Hilfsmaßnahmen sind nun angelaufen und die Situation wird langsam etwas übersichtlicher. Dennoch merke ich, dass es rund um Corona noch viele Fragen und viel Klärungsbedarf gibt. Deshalb rufen Sie mich gerne an, ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen“, erklärt Schmid. Am Mittwoch, den 24. Juni 2020, von 11 bis 12 Uhr, ist der Abgeordnete unter der Telefonnummer seines Büros in Nürtingen erreichbar: 07022 / 21 19 20.

Newsticker

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info