Nachruf Günter Mielau

Veröffentlicht am 07.03.2016 in Ortsverein

Noch im letzten Jahr feierten Vertreter des Ortsvereins mit Günter Mielau seinen 90. Geburtstag wie auch seine 70jährige Zugehörigkeit zur SPD. Günter war ein wandelndes Geschichtsbuch. Er konnte sehr lebendig erzählen und lernte viele Personen der Zeitgeschichte persönlich kennen, von Erich Honecker bis Hans-Jochen Vogel. 1945 der SPD beigetreten, startete er in der sowjetischen Besatzungszone seine politische Karriere, die sich aber bald erledigte, weil er nicht bereit war, die Zwangsfusion der SPD mit der KPD mitzumachen. Er ging nach Westberlin und, 1953, in Württemberg zur Arbeiterwohlfahrt. Bei der AWO machte er sich vor allem um die Altenhilfe mit vielen innovativen Einrichtungen verdient. Für sein Engagement erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse sowie die höchste Auszeichnung der AWO, die Marie-Juchacz-Plakette. Bis zuletzt nahm Günter lebhaft Anteil am politischen Geschehen - auch in Ostfildern. Sigmar Gabriel schrieb ihm zum 70. Parteijubiläum, dass die SPD bei aller Veränderung, der auch sie unterliege, für die Idee eines offenen und freien Lebenswegs stehe, den jeder Mensch ohne Hürden beschreiten könne. Man darf sagen, genau so war es auch bei Günter Mielau.

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Pizza&Politik mit Landtagsabgeordneten Anne Kenner

17.06.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.07.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info