Karin Roth: "Jetzt ist es amtlich! Pilot-Pflegestützpunkt kommt nach Denkendorf."

Veröffentlicht am 19.03.2008 in Projekte

(Esslingen, 19.03.2008) - "In der Gemeinde Denkendorf wird in Kürze ein Pilot-Pflegestützpunkt mit einer Anschubfinanzierung von 30.000 Euro gefördert". Diese erfreuliche Nachricht erreicht heute Karin Roth, Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Esslingen und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, aus dem Gesundheitsministerium.

Auf Anregung von Karin Roth hat die Gesundheitsministerin nun
entschieden, dass im Landkreis Esslingen ein Modell-Pflegestützpunkt
eingerichtet wird. Karin Roth: "Ich freue mich, dass der
Modell-Pflegestützpunkt nach Denkendorf kommt und damit der gesamte
Landkreis Esslingen neue Impulse für die Beratung der Pflegebedürftigen
und ihrer Angehörigen erhält."

Mit den Modellvorhaben sollen modellhaft in allen Ländern
Pflegestützpunkte erprobt werden. Denkendorf ist jetzt einer von 16
Modellvorhaben in Deutschland und der einzige in Baden-Württemberg.
Hannely Paulus, SPD-Fraktionsvorsitzende in Denkendorf: "Ich freue mich, dass Denkendorf das Rennen gemacht hat."

Ziel des Modellvorhabens ist es darzustellen, dass eine wohnortnahe gute Beratung mit guter Betreuung die Gewähr dafür ist, ein Leben in Würde in der eigenen Häuslichkeit im Alter zu führen.

Auch Sonja Spohn, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, begrüßt die
Entscheidung: "Dass der Modell-Pflegestützpunkt jetzt nach Denkendorf
kommt, ist eine Bestätigung der Arbeit der SPD im Kreistag bei der
Altenhilfeplanung und beim Aufbau funktionierender Strukturen in der
Pflegeberatung. Jetzt besteht zudem eine große Chance zur
Weiterentwicklung und innovativen Unterstützung dieser Strukturen."

Quelle: Büro Karin Roth MdB vom 19.03.2008

 

Ansprechpartner

Peter Heusch
(Pressereferent)

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info