Brief an Herrn Wolf: Gespräche zu einem „Schulfrieden“ in Baden-Württemberg

Veröffentlicht am 08.12.2014 in Landespolitik

Sehr geehrter Herr Wolf,

zu Ihrem heutigen Votum als designierter Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg für die Landtagswahl 2016 gratuliere ich Ihnen. Ich freue mich auf einen sachlichen Wettstreit!

 

Gerne greife ich das auf, was Sie vorhin bei der Kommentierung Ihres Ergebnisses erneut betont haben: „Gestalten statt spalten war immer mein Motiv.“ Vor diesem Hintergrund möchte ich Sie als designierten Spitzenkandidaten zu dem von mir initiierten Gespräch zu einem so genannten Schulfrieden in Baden-Württemberg herzlich einladen. GRÜNE und FDP haben bereits zugesagt, mit jeweils vier Vertretern aus Partei und Fraktion daran teilzunehmen.

Der Termin findet statt am
Samstag, 13. Dezember 2014
von 09:30 bis 11 Uhr
in der Stadtbibliothek Stuttgart,
Johannes-Poethen-Kabinett im 6. Stock
Mailänder Platz 1 
70173 Stuttgart.

Ich würde mich freuen, wenn im Interesse der Eltern, Schüler und Lehrer im Land auch die CDU doch noch bei diesem Gespräch dabei wäre. Gegenüber Ihrem amtierenden Landesvorsitzenden hatte ich vier inhaltliche Ausgangspunkte benannt, die ich nicht als Vorbedingungen verstanden haben möchte. Ich lege Ihnen dieses Schreiben nochmals zur Kenntnis bei.

Über eine Rückmeldung freue ich mich. 
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Nils Schmid MdL 
Landesvorsitzender

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2019, 10:00 Uhr - 23.06.2019, 18:00 Uhr Landesdelegiertenkonferenz Jusos BW
Mit Wahlen zum Landesvorstand.

25.06.2019, 19:30 Uhr Offenes Mitgliedertreffen
Am Dienstag, 25. Juni um 19:30 Uhr sind alle Mitglieder, insbesondere die Kandidatinnen, Kandidaten und Aktive bei …

02.07.2019, 20:00 Uhr Ortsvorstandssitzung

Newsticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info