Brief an Herrn Wolf: Gespräche zu einem „Schulfrieden“ in Baden-Württemberg

Veröffentlicht am 08.12.2014 in Landespolitik

Sehr geehrter Herr Wolf,

zu Ihrem heutigen Votum als designierter Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg für die Landtagswahl 2016 gratuliere ich Ihnen. Ich freue mich auf einen sachlichen Wettstreit!

 

Gerne greife ich das auf, was Sie vorhin bei der Kommentierung Ihres Ergebnisses erneut betont haben: „Gestalten statt spalten war immer mein Motiv.“ Vor diesem Hintergrund möchte ich Sie als designierten Spitzenkandidaten zu dem von mir initiierten Gespräch zu einem so genannten Schulfrieden in Baden-Württemberg herzlich einladen. GRÜNE und FDP haben bereits zugesagt, mit jeweils vier Vertretern aus Partei und Fraktion daran teilzunehmen.

Der Termin findet statt am
Samstag, 13. Dezember 2014
von 09:30 bis 11 Uhr
in der Stadtbibliothek Stuttgart,
Johannes-Poethen-Kabinett im 6. Stock
Mailänder Platz 1 
70173 Stuttgart.

Ich würde mich freuen, wenn im Interesse der Eltern, Schüler und Lehrer im Land auch die CDU doch noch bei diesem Gespräch dabei wäre. Gegenüber Ihrem amtierenden Landesvorsitzenden hatte ich vier inhaltliche Ausgangspunkte benannt, die ich nicht als Vorbedingungen verstanden haben möchte. Ich lege Ihnen dieses Schreiben nochmals zur Kenntnis bei.

Über eine Rückmeldung freue ich mich. 
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Nils Schmid MdL 
Landesvorsitzender

 

Ansprechpartner

Peter Heusch
(Pressereferent)

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info