Karin Roth: „Weichen für Modernisierung des Esslinger Bahnhofs sind gestellt.“

Veröffentlicht am 20.05.2009 in Wahlkreis

„Der Esslinger Bahnhof wurde in das Bahnhofsmodernisierungsprogramm für Baden- Württemberg aufgenommen“, erklärt Karin Roth, SPD- Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin. Diese erfreuliche Nachricht teilte Karin Roth heute dem Esslinger Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger mit.

Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen werden die Bahnsteige und die Bahnsteigdächer erneuert. Außerdem werden die Zugangsbereiche modernisiert. Dazu soll die Unterführung zeitgemäße Wand- und Bodenbeläge erhalten und neue Beleuchtungskonzepte umgesetzt werden.

Ganz wichtig ist auch, dass die Bahnsteige durch Aufzüge oder Rampen behindertengerecht und barrierefrei gestaltet werden.

Damit werde, so Karin Roth, die Bedeutung der Bahn für den Personennah- und Fernverkehr nachhaltig gestärkt.

Karin Roth hatte Ende 2008 den Weg für die Modernisierung des Esslinger Bahnhofs frei gemacht, als sich auf ihre Initiative Vertreter der Stadt Esslingen und der Bahn auf ein gemeinsames Konzept und Vorgehen verständigten.

Karin Roth: „Ich freue mich, dass die Bahn jetzt endgültig umfangreiche Investitionen in den Esslinger Bahnhof beschlossen hat. Für die Besucher unserer schönen Stadt und die 35.000 Fahrgäste, die täglich Bus und Bahn benutzen, wird der Bahnhof schon bald in neuem Glanz strahlen und so eine gute Visitenkarte für Esslingen werden.“

Quelle: Pressemitteilung Karin Roth MdB vom 20. Mai 2009

 

Newsticker

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info