SPD im Kreis Esslingen zollt Sieghard Bender Respekt

Veröffentlicht am 04.06.2013 in Nachruf

Die SPD im Kreis Esslingen ist bestürzt und traurig über den plötzlichen Tod von Sieghard Bender, des 1. Bevollmächtigten der IG Metall im Bezirk Esslingen. Sie zollt seinem Einsatz für die Rechte und Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer größten Respekt. „Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und allen, die ihm nahe standen, auch den Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltungsstelle der IG Metall Esslingen“, so der SPD-Kreisvorsitzende Michael Wechsler.

Wechsler hatte sich erst vor wenigen Tagen als Bundestagskandidat bei Bender über dessen Einschätzung der wirtschaftlichen Lage in der Region informiert. „Im Gespräch hat er voller Optimismus und Begeisterung für seine Projekte geworben: Zum einen für das Ziel, das in der Region vorhandene Knowhow zur Brennstoffzelle und E-Mobilität für eine Technologieführerschaft zu nützen und in industrielle Produktion umzusetzen. Und zum anderen für eine dauerhafte Ausbildungspartnerschaft mit Ägypten, um dort Jugendlichen eine Perspektive zu geben“, so Wechsler. Dabei habe er Netzwerke geknüpft, in denen er eine unersetzliche Lücke hinterlasse.

Mit seiner unzweifelhaft linken Gesinnung sei er eben zugleich auch ein großer Pragmatiker gewesen, der nicht nur auf das kurzfristige Interesse der Arbeitnehmer geschielt habe, sondern auch die nachhaltige Sicherung des Produktionsstandortes der Wirtschaftsregion, von Wohlstand und sozialem Ausgleich im Auge behalten habe.

Sieghard Bender war über 25 Jahre Mitglied der SPD, bevor er wegen der Aufstellung einer konkurrierenden Kommunalwahlliste in Chemnitz aus der Partei ausgeschlossen wurde. „Wir danken ihm für sein Wirken für eine soziale Demokratie, auch über die Zeit seiner SPD-Mitgliedschaft hinaus bis zu seinem Tod.“

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

05.08.2020, 11:00 Uhr Politischer Frühschoppen der AG 60+ Esslingen
Mit Nicolas Fink und Daniel Blank.

01.09.2020, 15:00 Uhr Vorstandssitzung AG 60+

15.09.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info