SPD begrüßt Landesanerkennungsgesetz

Veröffentlicht am 14.07.2013 in Landespolitik

Wechsler: "Gut gegen Fachkräftemangel und gut für Integration"

Der SPD-Kreisvorsitzende Michael Wechsler begrüßt den Vorstoß der Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD), die Anerkennung gleichwertiger Abschlüsse nun auch in Baden-Württemberg per Gesetz zu regeln. „Gerade in Zeiten, in denen Engpässe bei der Gewinnung von Fachkräften bestehen, ist es umso wichtiger hier Vereinfachungen zu schaffen“, so Wechsler.

Die Ergänzung des Bundesanerkennungsgesetzes durch ein Landesgesetz in Baden-Württemberg ist laut Wechsler absolut sinnvoll: „Bei Berufen, die auf Landesebene geregelt werden, wird in Zukunft auch ein Rechtsanspruch auf Überprüfung der Gleichwertigkeit ausländischer Berufsabschlüsse etabliert.“ Einerseits schaffe man durch das neue Gesetz einen einheitlichen Zugang für Berufe, die ohnehin mit zu geringen Bewerberzahlen kämpfen, wie beispielsweise im Pflegebereich. Andererseits steht das Gesetz beispielhaft für die progressive Integrationspolitik der grünroten Landesregierung. „Es wird endlich Zeit, dass Menschen die eine mit unseren Standards vergleichbare ausländische Ausbildung absolviert haben, auch bei uns in Baden-Württemberg dafür Anerkennung erhalten und nicht als Hilfskräfte beschäftigt werden“, so Michael Wechsler. Ein weiterer wichtiger Aspekt stelle die Tatsache dar, dass im Landesanerkennungsgesetz im Grundsatz auf die Differenzierung nach dem Herkunftsland der Antragsteller verzichtet werde. „Dadurch, dass ein Rechtsanspruch für alle Zuwanderinnen und Zuwanderer etabliert wird, wird in Zukunft die Benachteiligung von Nicht-EU-Bürgern und Nicht-EU-Qualifikationen aufgehoben“, erläuterte der SPD-Kreischef und Bundestagskandidat. Auch die Intensivierung und der Ausbau im Bereich der Anerkennungsberatungsstelle einen Meilenstein dar. Es sei wichtig, den Menschen vor Ort beratend zur Seite zu stehen. Deshalb sei die Finanzierung von zwei weiteren Erstanlauf- und Kompetenzzentren konsequent.

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Pizza&Politik mit Landtagsabgeordneten Anne Kenner

17.06.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.07.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

Ein Service von websozis.info