OSTFILDERN: Mindestens sechs Stadträte verabschieden sich

Veröffentlicht am 12.11.2008 in Kommunalpolitik

Bei CDU, FUW und SPD scheiden Altgediente aus - Rolle der Linken noch unsicher

Wer tritt wieder an? Gelingt es, junge Leute zu mobilisieren? Oder muss vor allem die alte Garde wieder ran? Solche Fragen erörtert man derzeit in den Ortsverbänden der Parteien und Wählergruppen. In Ostfildern sollen spätestens Anfang 2009 die Listen für die Kommunalwahl am 7. Juni stehen. Sicher ist schon heute: Mindestens 6 der 26 aktuellen Mandatsträger verabschieden sich aus dem Gremium. Möglicherweise wird die Linke erstmals mit einer eigenen Liste in Ostfildern antreten.

Hier gibt es den ganzen Artikel in der Eßlinger Zeitung (online).

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Pizza&Politik mit Landtagsabgeordneten Anne Kenner

17.06.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.07.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Newsticker

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info