Karin Roth: „10 Euro für ein Menschenleben.“

Veröffentlicht am 27.04.2009 in MdB und MdL

SPD-Politikerin unterstützt als erste Bundestagsabgeordnete die Aktion „Netze knüpfen“ gegen Malaria.

„10 Euro können ein Menschenleben retten“, erklärt Karin Roth, örtliche Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium. Die SPD-Politikerin unterstützte am Freitag als erste Bundestagsabgeordnete die gemeinsame Initiative des Bundesentwicklungshilfeministeriums und es Deutschen Roten Kreuzes zur weltweiten Bekämpfung von Malaria.

Anlässlich des Welt-Malaria-Tages am 25. April ruft Karin Roth alle Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis Esslingen dazu auf, Geld für ein imprägniertes Moskitonetz zu spenden. Ein solches Netz kostete nur 10 Euro.

Karin Roth: „Die Menschen bei uns haben ein großes Herz. Ich bin deshalb sicher, dass aus der Region Esslingen viele Spenden für die dringend erforderlichen Moskitonetze zusammenkommen.“

Jährlich fallen mehr als 1 Millionen Menschen der Malaria zum Opfer. Malaria ist unter afrikanischen Kindern für jeden fünften Todesfall verantwortlich. Unzählige Menschen leiden ihr Leben lang schwer unter den Folgen einer Malariaerkrankung. Malaria ist eines der größten globalen Hindernisse für menschliche Entwicklung und eine über Jahrzehnte vernachlässigte Krankheit.

Dabei zeigen die Erfahrungen mit imprägnierten Moskitonetzen, dass Malaria eine vermeidbare Krankheit ist. Die Netze helfen die Anzahl der Neuerkrankungen zu halbieren. Die Aktion „Netze knüpfen“ läuft vom 24. April bis zum 27. September 2009. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten weitere Informationen und eine Spendenkarte im Bürgerbüro von Karin Roth, Katharinenstraße 21, 73728 Esslingen, Tel. 0711/3001634, E-Mail: karin.roth@wk.bundestag.de.

Quelle: PM Karin Roth MdB vom 24. April 2009

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2019, 10:00 Uhr - 23.06.2019, 18:00 Uhr Landesdelegiertenkonferenz Jusos BW
Mit Wahlen zum Landesvorstand.

25.06.2019, 19:30 Uhr Offenes Mitgliedertreffen
Am Dienstag, 25. Juni um 19:30 Uhr sind alle Mitglieder, insbesondere die Kandidatinnen, Kandidaten und Aktive bei …

02.07.2019, 20:00 Uhr Ortsvorstandssitzung

Newsticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info