Politische SPD-Matinée: „Wer regiert die Welt?“ mit Michael Zürn

Veröffentlicht am 25.09.2010 in Veranstaltungen

Mit dieser politischen Matinée will die Esslinger SPD einmal eine Auszeit von den tagesaktuellen Themen nehmen und ihren politischen Horizont erweitern – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn es geht um nicht weniger als die Weltpolitik: Wer regiert die Welt? lautet der Titel des Vortrags mit anschließender Diskussion.

Als die SPD in Esslingen vor 140 Jahren gegründet wurde, waren die politischen Konfliktlinien recht klar. Heute wird der Nationalstaat zunehmend durch die Globalisierung herausgefordert. Selbst die von uns gewählten Parlamente erscheinen zuweilen machtlos. Welche Chancen der demokratischen Einflussnahme auf die Politik gibt es dann überhaupt? Prof. Michael Zürn stammt aus Esslingen und ist einer der profiliertesten Politikwissenschaftler Deutschlands auf dem Gebiet der Internationalen Beziehungen. Er studierte und promovierte an der Uni Tübingen, lehrte zudem u.a. in Denver und Bremen. Von 2004 bis 2009 war er Gründungsrektor der renommierten Hertie School of Governance in Berlin, seit 2009 Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin.

„Bei den aufgeregt wechselnden Themen in den Medien kommen grundlegende Veränderungen unserer Gesellschaft in der politischen Diskussion manchmal zu kurz, obwohl vielleicht gerade sie die stärksten Auswirkungen auf die Politik und unser Leben haben“, erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Michael Wechsler die Idee dieser politischen Matinée.

Der SPD-Ortsverein Esslingen und sein Vorsitzender Matthias Schröer freuen sich über den Beitrag des SPD-Kreisverbandes zum Jubiläumsprogramm „140 Jahre SPD Esslingen“ und laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu Vortrag, Gespräch und einem Weißwurstvesper ein. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, dem 10. Oktober 2010, um 11:30 Uhr, im Senatssaal der Hochschule Esslingen, Kanalstraße (Eingang Ecke Mühlstraße).

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter Tel. 0711 / 370 88 19 oder Fax 0711 / 35 45 31 oder info@spd-es.de

Pressesprecher Richard Kramartschik
Fon 0711/3450247 Fax 0711/3450254
E-Mail: r.kramartschik@web.de

Die offizielle Einladung können Sie hier herunterladen.

 

Newsticker

22.04.2021 18:54 Kampf gegen Doping verbessern – Kronzeugenregelung kommt
Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Anti-Doping-Gesetzes wird heute im Bundestag in erster Lesung beraten. Er greift Forderungen der SPD-Fraktion und der Ermittlungsbehörden auf, die sich schon lange für die Einführung einer Kronzeugenregelung zur effektiven Bekämpfung von Doping im Sport stark machen. „Mit der Einführung der Kronzeugenregelung im Anti-Doping-Gesetz stärken all jenen den Rücken,

22.04.2021 18:50 Mieterstrom und Windkraftausbau werden steuerlich gefördert
Wohnungsunternehmen können künftig unter erleichterten steuerlichen Bedingungen ihre Mieterinnen und Mieter mit eigenproduziertem Strom aus erneuerbaren Energien versorgen. Damit setzen wir einen Anreiz für die Errichtung von Solaranlagen auf Dächern von Wohnhäusern. Zudem erhalten Kommunen mit Windkraftanlagen auf ihrem Gebiet künftig einen höheren Anteil an den Gewerbesteuereinnahmen. Damit erhöhen wir die Akzeptanz von Erneuerbare-Energie-Projekten in

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

Ein Service von websozis.info