Header-Bild

SPD Ostfildern

Termine (4)

Seiten: [1]

Telefonsprechstunde mit Stadtrat Joachim Schmid

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Donnerstag, 21.12.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr. Ort: Telefon 0711 - 50 46 96 67

Ein Beitrag von SPD Esslingen

Ortsvorstandssitzung

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Dienstag, 09.01.2018, 20:00 Uhr. Ort: Fraktionsräume an der Halle in Ostfildern-Nellingen

Jahresempfang der AG 60plus

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Mittwoch, 24.01.2018, 15:00 Uhr. Ort: Alte Aula, Beblinger Straße 3 73728 Esslingen am Neckar

Wann wir schreiten Seit’ an Seit’ - Zum Start ins neue Jahr lädt die AG60plus im Kreisverband und Ortsverein Esslingen herzlich zu einem Liedernachmittag mit gemütlichem Beisammensein und Mitsingen mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold ein. Fest mit der Geschichte der sozialen Bewegungen und der Sozialdemokratie sind die zahlreichen Arbeiterlieder verbunden. Um dieses Kulturgut zu pflegen, haben wir zum Jahresauftakt Rainer Arnold - einen passionierten Musiker und ausgewiesenen Experten zur Historie der Arbeiterlieder - eingeladen. Nach einer kurzen Einführung wird er gemeinsam mit den Gästen diese Lieder mit Gitarrenbegleitung auch zum Klingen bringen.

Die Alte Aula ist mit Bus und Bahn gut erreichbar (Haltestelle Kleiner Markt, Fußweg vom Bf. Esslingen ca. 8 Minuten). Parken im Parkhaus Marktplatz (im Behördenzentrum).

http://spd-es.de/docs/60_plus/50_Einladungen/Arnold.pdf

Einladungen anfordern unter:
kv60pluses@t-online.de
0711 / 35 20 02

Matinée der AG60 plus

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Sonntag, 18.03.2018, 11:00 Uhr. Ort: Altes Rathaus, Rathausplatz 1, Esslingen a.N.

Krieg verloren- Was kommt nach der Monarchie: Rätesystem oder Parlamentarismus?

Die Geschichte vom Beginn unserer Demokratie 1918/19;

Referentin Dr. Sylvia Neuschl-Marzahn

Der Erste Weltkrieg war verloren, alle ahnten das seit dem Scheitern der Frühjahrsoffensive 1918. Der Frieden von Brest-Litowsk hatte im Osten den Krieg beendet, im Westen verschlechterte sich die Lage des Deutschen Reiches durch den Eintritt von Amerika in den Krieg jedoch erheblich. Eine demokratische Mehrheit aus SPD, Zentrum und Fortschrittlichen Demokraten wollte einen Frieden ohne Annexionen, auch ohne Gebietsverluste, doch Kaiser und Oberste Heeresleitung spielten „auf Sieg“. Bis die hungernde Bevölkerung, streikende Arbeiter, desertierende Soldaten und meuternde Matrosen klar machten, es ist vorbei. Im Oktober 1918 beginnt das Ringen um Macht, Frieden, Reform oder Revolution. In Kiel zeigen die meuternden Matrosen mit der Wahl eines Soldatenrates, daß sie zukünftig Politik mitgestalten wollen. Die Oberste Heeresleitung presst dem Kaiser und den Parteien durch die „Oktoberreform“ eine parlamentarische Monarchie ab, die durch die Ereignisse des 9. November und die Ausrufung der Republik obsolet wird. Etwas Neues entsteht auf deutschem Boden.....auch in Esslingen.


Seiten: [1]

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen Info: Termine lokal speichern - Termine suchen

öffentlich   nicht öffentlich  

 

Newsticker

08.12.2017 11:47 Dietmar Nietan zum Schatzmeister wiedergewählt
Dietmar Nietan wurde am 08.12.2017 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wiedergewählt.   Wahlergebnis Dietmar Nietan:   Abgegebene Stimmen 568   davon gültige Stimmen 563   Ja-Stimmen 521 (92,54 %)   Nein-Stimmen 34   Enthaltungen 8

08.12.2017 10:00 Lars Klingbeil zum Generalsekretär gewählt
Lars Klingbeil wurde am 08.12 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis Lars Klingbeil Abgegebene Stimmen: 576 davon gültige Stimmen: 572 Ja-Stimmen: 404 (70,63 %) Nein-Stimmen: 134 Enthaltungen: 34

07.12.2017 20:08 Stellvertreter der BundesSPD
Gewählt als Stellvertretende Vorsitzende der SPD wurden auf dem Parteitag: Malu Dreyer – 97,5 % (Ja-Stimmen) Natascha Kohnen – 80,1 % Thorsten Schäfer-Gümbel – 78,3 % Olaf Scholz – 59,2 % Manuela Schwesig – 86 % Ralf Stegner – 61,6 % Herzlichen Glückwunsch. Die Ergebnisse differenziert: Wahlergebnis Malu Dreyer: Abgegebene Stimmen 608 davon gültige Stimmen

Ein Service von websozis.info

 

Web-Statistik

Besucher:1399982
Heute:14
Online:1
 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

21.12.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde mit Stadtrat Joachim Schmid

09.01.2018, 20:00 Uhr Ortsvorstandssitzung

24.01.2018, 15:00 Uhr Jahresempfang der AG 60plus
Wann wir schreiten Seit’ an Seit’ - Zum Start ins neue Jahr lädt die AG60plus im Kreisverband und …

Alle Termine

 

Die SPD schließt eine erneute GroKo aus

Umfrageübersicht